neue Flechtkurse für das Flechtertreffen 2017!

Alle Kurse sind inklusive Flechtmaterial.

Kursanmeldung bei mir. 

siehe Unterseite Kursanmeldung

Theresia Asam

 

 

 

Blickfang / Sichtschutz

 

Dieses Flechtwerk ist auf 2 m langen Metallstangen gearbeitet und dadurch mobil einsetzbar.

Durch das waagerechte "anbinden"

der Aufsteller können wir hier

mit Längs-Strukturen gestalten.

Die Größe ist frei wählbar, nur die

Stabilität setzt uns Grenzen.

 

Dauer:  6 Stunden    Kosten:   80 Euro  bei einer Breite von 90cm

 

Sonntag  30. Juli  2017    12.00 bis 18.00 Uhr

  

 

freie Plätze    1  von  6

 

 

 

 

 

Strohbänder, Rinde, starker Zwirn
eine selbst designte Tasche

 

 

 

 

 

Alexandra Marks

 

Tasche aus Kastanien-Rinde und Strohbändern wie bei den Hutmachern.Durch die Verwendung der weichen Strohbänder bleibt die Tasche nach dem Trocknen elastisch.

 

Alexandra Marks lebt in Italien und gestaltet tolle Flechtwerke und Hüte!

2-tägiger Kurs

 

Dauer:  etwa 12 Stunden    Kosten:  180 Euro, Flecht-Material inklusive

 

Samstag  29. Juli mit Sonntag  30. Juli   2017  10-13 und 15-18 Uhr

 

freie Plätze    1  von  8

 

 

 

 

 

 

Neu!

 

schiefe Korb-Tasche

mit Alexandra Marks

 

Diese aparte Tasche mit schiefer Optik und organischer Form können Sie unter der Anleitung von Alexandra Marks flechten.

 

Voraussetzung ist, Sie beherrschen das Schichten!!

 

Durch den katalanischen Boden erhalten wir viele Aufsteller, die durch das verdoppeln und vervielfachen der Schicht die schiefe Optik ergeben und auch die organische Form ermöglichen.

 

Dauer:  etwa 12 Stunden    Kosten:    180 Euro     Flecht-Material inklusive

10-13 Uhr und 15-18 Uhr

 

 

Montag  31. Juli  mit Dienstag  1. August 2017

 

freie Plätze    1  von  8 

 

 

und noch einmal, nach dem Markt

Montag   7. August  mit Dienstag  8. August 2017

freie Plätze    1  von  8

 

 

 

 

 

 

Neu!

 

Rainer Groth

 

gestäbt-gefitzt, 

Tasche mit Ledergriffen

 

Der Boden wird in einen Bügel geflochten. Alle Aufsteller werden mit einem sehr speziellen "Schalm" versehen und "angebunden".

Flecht-Material inklusive.

 

Dauer:  etwa 14 Stunden    Kosten:  180 Euro

 

Mittwoch  2. August  ab 9.00 Uhr  mit Donnerstag  3. August 2017

 

leider schon ausgebucht,  Warteliste möglich

 

 

 

 

 

 

 

Rainer Groth  

 

 

Zarzo-Schale

 

Zarzo kann man erklären mit "Gezogene"

In diesem Kurs flechten Sie unter der Anleitung von Rainer Groth eine dieser dekorativen Schalen. Das gezogene Geflecht wird auf Holzleisten aufgebaut. 

 

Dauer:   2.5 Stunden      Kosten:   50 Euro

 

Donnerstag  3. August  2017  18 Uhr

 

 freie Plätze    1  von  6

 

 

 

Geflechte für den Garten / Gartenstecker

 

Carsten Baier

 

 

Gartenstäbe

 

Gartenstäbe mit all ihren Variationen.

Carsten Baier aus Lichtenfels vermittelt Ihnen die Spiral-Technik in all ihren Spielarten,

wie Sie die unterschiedlichsten

Gartenstäbe mit dieser Technik

gestalten können.

Sie können bestimmt 3 Stück schaffen.

 

Dauer:  max. 3 Stunden    Kosten:  40 Euro

 

Freitag  4. August  2017   9-12 Uhr

 

freie Plätze    4  von  10

 

 

 

 

griffe und henkel raparieren
Anleitung für Reparaturen von Griffen und Henkel

 

 

Reparaturen

Griffe und Henkel

 

Sie möchten Ihren geliebten Korb selber

reparieren?

Carsten Baier zeigt Ihnen wie das geht.

Sie sagen vorher an,

welche Reparatur fällig ist.

Zuerst kommen die Griffe dran.

Henkel vor allem mit Voll-Weiden.

 

Dauer:  3 Stunden   

Kosten:  1.Griff 15 Euro

                1. Henkel 25 Euro

 

 

Freitag  4. August 2017  15-16 Uhr,  Henkel 16-18 Uhr

 

freie Plätze      Griffe      5  von  5

freie Plätze      Henkel    6  von  6

 

 

 

Glockentechnik
Rasseltechnik

 

 

Rainer Groth

 

 

 

Gartenkugel in der Rassel-Technik

 

 Wir haben es auf einen Nenner gebracht: 3 Stunden, 3 Kugeln.

Dauer:   3 Stunden    Kosten:  40 Euro

 

Freitag  4. August  2017    12 Uhr 

 

leider schon ausgebucht, Warteliste möglich, manchmal kommt halt doch was dazwischen

 

 

 

 

 

Neu!

 

... und weil alle begehrlich auf die großen Gartenkugeln schauen,

 

Gartenkugel XXL für Insider.

 

Sie müssen die Technik und das Material beherrschen!

Rainer Groth zeigt Ihnen den Weg

und gibt die nötigen Tipps.

Legt aber nicht Hand an Ihr Stück!

 

Dauer:   2 Stunden    Kosten:  80 Euro

 

Freitag  4. August 2017  18 Uhr

 

leider schon ausgebucht, bitte für Warteliste anmelden, falls ein Teilnehmer verhindert ist.

 

 

 

unter Anleitung Esparto-Gras flechten
während der Markttage dieses tolle Lampen-Objekt flechten

 

 

 

 

 

 

Elke Fehn

 

Objekt-Lampe

mit Espartogras

 

In einer Möbel-Feder wird in Zäuner-Technik

Espartogras eingeflochten. Und mit einer Fitze abgeschlossen.

Eine feinmotorische Arbeit,

für Anfänger geeignet.

 

 

Dauer:  4 Stunden    Kosten:  50 Euro

 

Markttage jeweils ab 11 Uhr , etwa 4 Stunden

 

 Samstag   5. August

freie Plätze    2  von  4

 

 Sonntag   6. August 

freie Plätze    2 von  4

 

 

 

 

 

 

 Renate Derstappen

 

Weidenfische

 

Für alle Fischer und Angler.

Und alle die sich an kleinen aber,

ausgefeilten Geflechten erfreuen.

Es sind Elemente vom"häuseln"

und vom katalanischen Teller

enthalten.

Je nach Geschick können Sie auch mehrere Fische angeln.

 

Dauer:  2 Stunden    Kosten:  35 Euro

 

Montag  7. August 2017  11.00 Uhr

 

freie Plätze    4  von  7

 

 

 

 

 

Variation Perigord-Technik

 

 

 

 

 

                             

 

                                 Perigord-Sonne

 

 

 

Perigord-Technik Perigord-Korb
das ist die Perigord-Sonne von Claudia

 

 

 

 

 

 

Sebastian Mak

Perigord-Schale oder -Sonne

zweitägiger Kurs

 

 

 

Dauer:  etwa 13 Stunden   Kosten:  200 Euro

 

Montag  7. August 2017   9.oo bis 16.oo Uhr

mit Dienstag  8. August    9.oo bis 15.oo Uhr

 

freie Plätze    2  von  8

 

 

Die "Perigord Technik" ist ein Staken-/Spiralgeflecht, das aus dem Südwesten Frankreichs ( Dordogne ) stammt.

Die geflochtenen Behältnisse & dekorativen Objekte in dieser Flechtart, zeichnen sich aus in optischer Leichtigkeit, Weichheit, und Transparenz.

Die Flechtweise der Spiraltechnik lädt zum experimentieren und neu entdecken ein, es entsteht ein spielerisches Formen mit Geflecht.

Der Fokus in diesem Kurs liegt in der ausführlichen Einführung in die Grundlagen dieser Technik, auf der eigene Kreationen, Ideen und Formgebungen aufgebaut werden können; wie z.B.: Körbe/Gefäße, Schalen, Lichtobjekte, Wandschmuck (Sonne), Accessoires,...... .

 

Dieser Kurs setzt Erfahrung im Flechten mit Weiden voraus.

Das Flechtmaterial, ungeschälte Weide, steht eingeweicht zur Verfügung. 

 

 

 

 

 

11. internationaler Flechtermarkt

5. und 6. August 2017

                      Geflecht und Kunst

 

Samstag 12-18 Uhr

Sonntag  11-18 Uhr

 

kleine Flechtkurse, flechten lernen, weidenflechten
spontane Flechtereien

 

Spontan-Kurse während des Marktes

 

Elfenschaukel 

kleines Kräuterblatt

Himmelstürmer

Osterrute/8-StrangTechnik

Knopf-Wickeln mit der

Trachtenkulturberatung des Bezirk Schwaben

 

 

 

 

 

Flechterinnen und Flechter

Theresia Asam, Baar

Rainer Groth, Bad Staffelstein

Renate Derstappen, Schwerin

Carsten Baier, Lichtenfels

Sebastian Mak, Velden

Monika Nickel-Stein, Kindenheim

Alexandra Marks, Italien

Elke Fehn, Lichtenfels

Silke Seibt, Bad Königshofen

 

 

 

andere Gewerke

Regina Brasse, Mosaik-Kunst, Landschaftsbau

Elke Lugmair, Keramik

Brigitte Künzel Keramik

Lotte Helbig, Schmuck und Objekt

Theodor Mair, Honig

Heike Goldstein mit Edelstahlsteckern von Edelstahlkunst Spiegel GbR Ravensburg

Annekatrin Hingst, Spontankurs

Hof-Flohmarkt mit Resi Ullmann

Fam. Aumiller, Verpflegung